Kooperationen

 

FIRST

Im Forschungsnetzwerk Interdisziplinäre Regionalstudien (FIRST) haben sich vier geistes-, sozial- und kulturwissenschaftliche Institute mit Sitz in Niederösterreich -  zusammengeschlossen:

Institut für jüdische Geschichte Österreichs | Institut für Geschichte des ländlichen Raumes | Ludwig Boltzmann-Institut für Kriegsfolgen-Forschung/Außenstelle Raabs | Institut für Realienkunde des Mittelalters und der frühen Neuzeit.

Diese Vernetzung, ermöglicht durch das Forschungs-, Technologie- und Innovationsstrategie-Programm des Landes Niederösterreich, hat u. a. die Steigerung des vorhandenen Forschungspotenzials durch instituts- und fächerübergreifende Zusammenarbeit, Teilnahme an nationalen und internationalen Forschungsmittelvergaben und damit eine Verbesserung der Sichtbarkeit der GSK-Forschung in Niederösterreich zum Ziel.
Das Netzwerkmanagement ist an der Donau-Universität-Krems verankert.

Das IMAREAL ist mit zwei Teilprojekten am niederösterreichischen Forschungsnetzwerk Interdisziplinäre Regionalstudien (FIRST) beteiligt: 

Materielle Objekte adeliger Erinnerung in Zeiten von Konfessionalität und Migration (1500-1800)

Brotkrumen für die Armen? Ungleichheit im Spiegel institutionalisierter Nahrungsversorgung für Arme in Mittelalter und früher Neuzeit

 


CARMEN

Cooperative for the Advancement of Research through a Medieval European Network.

CARMEN website


Medieval Animal Data-Network (MAD)

Collaborative Research Project in Cooperation with:

MAD website | MAD blog



EBIDAT - Burgen an Rhein und Donau

Kopperation mit dem Europäischen Burgeninstitut, Einrichtung der Deutschen Burgenvereinigung e.V.

EBIDAT website


Mittelhochdeutsche Begriffsdatenbank (mhdbdb)

MHDBDB website


Österreichischer Kulturpool und Europeana-Projektpartner

realisiert durch uma technology Gmbh (Wien)

Kulturpool website | Europeana website

 


Relaunch des digitalen Bildservers REALonline

in Zusammenarbeit mit Stefan Zedlacher und Complement (Graz).