Mag.a Julia Anna Schön, MA

 

Telefon + eMail

Curriculum vitae

seit 2017 DOC-team-Stipendiatin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (DOC-team „Performanz von Heiligkeit am Beispiel Markgraf Leopolds III. von Österreich“) mit Anstellung am IMAREAL. Thema der Dissertation: „Heiligkeit administrieren. Der Umgang des Stiftes Klosterneuburg und der Habsburger mit der Heiligsprechung des Babenbergers Leopold III.“

 

seit 2016 Doktoratsstudium der Philosophie (Dissertationsgebiet Geschichte) an der Universität Salzburg

 

2012 – 2015 Masterstudium „Geschichtsforschung, Historische Hilfswissenschaften und Archivwissenschaft“ an der Universität Wien

 

2008 – 2012 Diplomstudium Geschichte an der Universität Wien

 

 


Publikationen

 

Beiträge in Sammelbänden und Zeitschriften

 

  • Gemeinsam mit Florian Reinold, Verhandlungen von Ehestreitigkeiten vor dem Passauer Konsistorium unter der Enns. In: Innenansichten 1, hrsg. Studienvertretung/Institutsgruppe Geschichte (2012) 59-70.
  • Stadtrat, Pfarrer und Kreisamt. Flussverbauungen und Brücken über die Vöckla bei Vöcklabruck in der Frühen Neuzeit. In: Verwaltetes Wasser im Österreich des Spätmittelalters und der Frühen Neuzeit, hrsg. Martin Scheutz, Herwig Weigl (Forschungen zur Landeskunde von Niederösterreich 37), St. Pölten 2016, 201-226.