- IMAREAL - https://www.imareal.sbg.ac.at -

Julia Schön

Mag.a Julia Schön

Körnermarkt 13
3500 Krems an der Donau
+ 43 662-8044-4986
julia.schoen@sbg.ac.at [1]

Ich bin Historikerin mit dem Schwerpunkt spätmittelalterliche und frühneuzeitliche Geschichte. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf den kulturgeschichtlichen Aspekten der Heiligenverehrung. Im Rahmen meiner Dissertation beschäftige ich mich mit den Akteuren des Heiligsprechungsprozesses Leopolds III., ihren individuellen Interessen an dieser Kanonisation sowie ihren sozialen, wirtschaftlichen und politischen Beziehungen untereinander. Ein weiteres großes Interessensgebiet sind spätmittelalterliche Briefkorrespondenzen, vor allem von weiblichen Briefpartnerinnen.

Tätigkeiten [2]

seit 2017 Projektmitarbeiterin am Institut für Realienkunde des Mittelalters und der frühen Neuzeit, Projekt: Heiligkeit administrieren. Der Umgang des Stiftes Klosterneuburg und der Habsburger mit der Heiligsprechung des Babenbergers Leopold III. [3] (Stipendiatin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, DOC-team)

seit 2014 Erfassung des sigillographischen Bestandes des Oberösterreichischen Landesmuseums in Linz

2015 – 2018 Digitalisierung mittelalterlicher Handschriften im Auftrag von: Österreichische Akademie der Wissenschaften, Stift Admont, Stift Klosterneuburg, Stift Neustift, Universität Bozen

2017 Bibliothekarin der Stiftsbibliothek Klosterneuburg

2016 Mitarbeit bei Qidenus Technologies

Ausbildung [4]

seit 2016 Doktoratsstudium der Philosophie (Dissertationsgebiet Geschichte) an der Universität Salzburg

2012 – 2015 Masterstudium Geschichtsforschung, Historische Hilfswissenschaften und Archivwissenschaft an der Universität Wien

Masterarbeit: „Mein herczen liebster herr“ – Das Leben der Dorothea von Serntein im Spiegel ihrer Briefe

2008 – 2012 Diplomstudium der Geschichte an der Universität Wien

Diplomarbeit: „Die englische Paston Korrespondenz (15. Jahrhundert): Frauenbriefe aus drei Generationen“

Vermittlung [5]

2018 – 2019 Mitkuratierung der Jahresausstellung Des Kaisers neuer Heiliger [6] im Stift Klosterneuburg

Publikationen

* peer reviewed

Einzelbeiträge

Publikation
Julia Anna Schön, Wunder, Streit und Fürstenmacht. Klosterneuburg zur Zeit Maximilians I., in: Des Kaisers neuer Heiliger. Maximilian I. und Markgraf Leopold III. in Zeiten des Medienwandels. Begleitband zur Jahresausstellung 2019 im Stift Klosterneuburg, hrsg. von Martin Haltrich, Klosterneuburg 2019, S. 8–27.
Julia Anna Schön, Stadtrat, Pfarrer und Kreisamt. Flussverbauungen und Brücken über die Vöckla bei Vöcklabruck in der Frühen Neuzeit, in: Verwaltetes Wasser im Österreich des Spätmittelalters und der Frühen Neuzeit, hrsg. Martin Scheutz, Herwig Weigl (Forschungen zur Landeskunde von Niederösterreich 37), St. Pölten 2016, S. 201-226.
Julia Anna Schön, Florian Reinold, Verhandlungen von Ehestreitigkeiten vor dem Passauer Konsistorium unter der Enns, in: Innenansichten 1, hrsg. Studienvertretung/Institutsgruppe Geschichte (2012) S. 59-70.